Letztes Feedback





 

Archiv der Gästebucheinträge von peter-rachow.de (Peter Rachow)

Name: Tuttle Eingetragen am 10.10.2013 um 13:41:12
Homepage: -
Auch wenn der Weg dahin lang und steinig ist so lohnt sich der Besuch in die Bucht.

Nur, macht nicht den Fehler und kehrt im Hotel Joncols ein. Das Wort Wucher ist noch zu schwach.
€ 13,00 für einen Brandy
€ 25,00 für ein Buffet welches den Namen nicht verdient.
€ 5,50 für Fritten die so eckelig waren dass sie liegen geblieben sind.
€ 3,00 dafür dass Besteck auf dem Tisch liegt

Ein Monopol zu haben ist ja OK und etwas mehr Geld dafür zu verlangen auch, aber ein Essen zu servieren welches jede Frittenbude um die Ecke besser kann ist unverschämt.

Name: wim menzo Eingetragen am 23.05.2013 um 10:48:07
Homepage: -
Liebe Herr Rachov

Iche habe mit viel Interesse deine Verhandlung\\\\\\\"Der Selbstbau von Funkgeräten mit kleinen Sendeleistungen\\\\\\\"gelesen.

Es hat mir sehr gefallen wie Sie das \\\\\\\"Warum\\\\\\\" oder \\\\\\\"Wieso\\\\\\\" erlkert haben.

Ich möchte dein Beitrag immer wieder lesen und mit nehmen nach meine Bastelecke.
Gibst ein Möglichkeit dein Lehrstück printbar zu bekommen. Zum Beispiel in PDF, Doc, Epub

Im Voraus herzlichen Dank

Mit freunliche Grüsse

wim menzo

Hallo Wim Menzo,

leider habe ich kein fertiges PDF. Aber Du kannst einen PDF-Drucker installieren und die Webseiten dann selbst als PDF ausdrucken (Tipp: PDF-Creator24). Alternativ kann das Buch bei mir bestellt werden.

Viele Grüße


Peter Rachow

Name: Henry G. Eingetragen am 14.05.2013 um 15:23:09
Homepage: -
Umgang im TN und Ausbildung
Abgesandt von blues-indianer am 14.05.2013 - 12:36:

Hallo,
ich heiße Henry und bin hier im TN sowohl auf interessante Beiträge gestoßen, bin aber auch schockiert über den Umgang einer TN-Nutzer untereinander hier im Forum. Aufgefallen ist mir, dass in div. Beiträgen (bitte um Nachsicht, dass ich nicht die allgemein gefälligen, angloamerikanischen Üblichkeiten wie "user", posts" usw. benutze) sowohl ausrüstungs-, ausbildungs- und technikbezogene Kommentare zT übel kommentiert werden. In Autotuning- oder Fußball-Foren würde mich das ja nicht überraschen, aber hier...???

Anlass meiner Meinung hier sind Beiträge über oder an Peter Rachow, sowie eigene Ausbildungserfahrungen. Da ich hier (im TN) neu bin, habe ich das unter "Verschiedenes" ge"postet"... huch, jetzt is mir doch einer rausgerutscht... so, geht los:


Hallo Peter ,
mein Name ist Henry. Vielleicht liest du das ja mal, eine PN (via TN) konnte ich dir nicht zusenden (verstehe inzw. aber, warum). Ich habe erst letzten Sonntag auf der IT-Suche nach Dekompressionsthemen deine HP gefunden, und auch Beiträge von dir hier auf TN gelesen.

Ich muss sagen, dass mich einerseits deine HP sehr interessiert hat und ich bisher zahlreiche deiner Artikel bzgl. Tauchen gelesen habe, andererseits schockiert bin, auf welch grausigem Niveau in TN gegen dich persönlich (nicht sachlich!) geschrieben, polemisiert und massiv beleidigt wurde und wird.

Gerade die Ereignisse bei ORCA Safaga (und anderen Destinationen), wo ich schon einmal war, als auch gewisse Nadelstiche bzgl. schlechter Ausbildung eines amerikanischen Franchise-Unternehmens, in denen es tatsächlich nur noch darum geht,Taucher dahingehend "auszubilden", dass sie sich nicht gleich beim 3. TG selbst umbringen, nachdem sie satte Dollars abgeliefert haben, finde ich von dir vollkommen richtig apostrophiert. Manchmal muss man die Dinge auch beim Namen nennen, denn die Realität taucherischer Erlebnisse und Fähigkeiten sind zT erschreckend! Ich habe es selbst durchlaufen und bin gerade dabei, mich anderweitig zu orientieren.

Sowohl bei meiner OWD-Prüfung, als auch bei meiner RD-Ausbildung haben Kandidaten nicht mal die Multiple-Choice-Fragen richtig ankreuzen können, geschweige denn, Sie hätten die Antwort als Freitext aufschreiben können. Man hat während der theoretischen Prüfung munter untereinander geplappert, bis sich alle in der Runde einig waren, welche Antworten nun richtig sein müssten (nach dem Motto: Den größten Schwachsinn schließen wir mal aus [zB Luft enthält 75% Sauerstoff], dann bleibt evtl. 50/50 übrig, da wird dann schon was Passendes dabei sein)!

Ein RD-Kandidat hat sich in einer tauchpraktischen Übung- nachdem er mir [leider, wie sich bald herausstellte] zugewiesen wurde- bei einer Übung geweigert, seine als vermisste Frau inszenierte Übung (110° NO, ca. 35m, wird uW vermisst) geweigert, das erreichte Gebiet mit den "als Möglichkeit in Betracht zu ziehenden" Mustern abzusuchen (die Ausrüstung des "Opfers" lag auf einer uW befestigten Plattform, die Person war nicht "anwesend". Er stieg alleine auf, beendete die Übung und flosselte üW zurück. Die spätere Erklärung: "Meine Frau war ja eh nicht mehr da"! (ihre Ausrüstung wurde während unseres Briefings*** von Teichmeister/Anwärtern dort hin verbracht). *** Das Gen-i-tief is dem Da-tief sein Dod!

Der Kandidat hat sein buntes Plastikkärtchen schlussendlich bekommen, auch musste er die Übung nicht einmal wiederholen (das muss man sich mal reinziehen, und jetzt kommts: Ich wurde zusammengesch...., weil ich alleine weiter gesucht hatte!!!) Jaaa, Fehler, weiß ich, aber genau SO ETWAS wäre Fakt in der Taucherealität! Ich bin sogar schon beim 2. OW-TG SOLO!!!!!! getaucht, weil die Sicht im legendären "SILBERSEE" (der ohne Schatz) ca. 0,3mm betrug!

Aber auch deine massive Kritik am Durchschleusen 1000-er Tauchtouristen (von denen ich bislang auch einer war) ist vollkommen richtig. Zahlendes Tauchvieh im Geld zählenden Basen-Schlachthof, um im Bild zu bleiben!

Dass man Tauchgebühren an Riffen erhebt, wäre verständlich, wenn das Geld denn in die richtigen Hände käme(zB zum Naturschutz gegen daueralkoholisierte, nikotinsüchtige Kippen-über-Bord-Werfer und auf dem Riffdach-saufend-wankende Frauenhelden aus gewissen Regionen dieses Landes/Kontinents, die gerne durchsichtiges Hochprozentiges inhalieren) .

Im Falle ägyptischer PADI-Tauchbasen kommt es jedoch NIE in die richtigen Hände, denn zum einen verschlingt die bekannte Fräänt-Scheiß-Firma, bei der "deiwen fann is", den Löwenanteil, der andere Teil geht an ein diktatorisches Herrschaftssystem, das seinen Menschen übelste Menschenrechtsverletzungen "angedeihen" lässt und keine demokratischen (zB Wahl-)Rechte einräumt.

Die Riffs, Wracks und Holes des Roten Meeres sind zudem nur noch beliebige Hintergrundkulisse für narzistische Selbstdarstellungen eines zahlungskräftigen Klientels, dass diese wunderbare Natur als Bühne ihrer defizitären Mangelerscheinungen missbraucht. Ich meine damit ausdrücklich NICHT die sorgsam abwägenden Taucher, die Flora+Fauna uW mit Respekt behandeln und verantwortlich tauchen!!!

Nicht enden wollende, lautstarke Diskussion an Bord oder an Land, die Zur-Schau-Stellung sündhaft teurer Ausrüstung und gleichzeitige Abwertung anderer Produkte,Ausbildungen+Verbände u.v.a.m. sind (mir)inzwischen ein Gräuel.

Am schlimsten finde ich im TN, dass Menschen, die eine andere Geisteshaltung verkörpern oder schlicht eine dem mainstream ggü. abweichende Meinung kundtun, als "psychisch daneben... krank... debil..." verunglimpft werden. Einer schrieb hier mal: "Ich weiß nicht, ob PR a bissl a psychisches Problem hat" und dafür lautstarken Beifall in TN erhielt . Mir kommt es eher anders herum vor! Wo waren da die Moderatoren???

In Deutschland war so was ja schon mal "Mode". Wir sind heute nur einen unbedeutenden Schritt weiter, nur dass wir heute rund um die Uhr worldwide "shitstormen...bashen...blamen" dürfen. Hinter Synonymen versteckt, kann hier Jede/r Jede/n angiften, zT sogar strafrechtlich relevant beleidigen. Das ist wie "feiges Kläffen hinter.m Zaun".

Natürlich forderst du mit deinem Schreibstil und deinen Ansichten 08/15-Taucher heraus, sowie die tollen "Tekkies", und das ist auch gut so. In D gibt es sonst nur noch glattgebügelte Meinungen über alles, schwarz-gel...äääähhhh.... schwarz-weiß, entweder-oder...Freund oder Feind... das hatten wir auch alles schon mal.

Ich jedenfalls finde deine Beiträge lesenwert, interessant und informativ.

Andere Beiträge zu deinem vermeintlichen Geisteszu- und Berufsstand finde ich allerdings sehr informa-tief, kogni-tief und vor allem präserva-tief... sorry, ich wollte nicht in die endlosen Tiefen einiger TN-User "abtauchen".

Bleib, wie du bist, das ist alles sehr ok so!
Gruß von
Henry

Wär Räschtschreipfääler fint, daaf sie behaalden, oddä wennz was fäält, einfach eima auffe Dastadur nachdippen!!!

Hallo Henry, vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar zu meiner Webseite und meiner Sichtweise auf den Tauchsport. Und Du darfst sicher sein. an meiner Haltung wird sich nichts ändern. ;-))

Viele Grüße

Peter
 
 

Name: heinz bork Eingetragen am 17.11.2012 um 16:37:29
Homepage: -
Hallo lbr OM
ich interessiere mich fuer den Bericht in der zeitschrift Funk
20m mosfet PA
heinz DL7AWH
 Hier der Link zum Text:  http://www.peter-rachow.de/PA-20m-100W.pdf
 73!

Name: Gunter Schröder Eingetragen am 22.09.2012 um 00:18:34
Homepage: -
Sehr geehrter Herr Peter Rachow,

derzeit versucht die Tabakindustrie, den geplanten
ausnahmslosen Nichtraucherschutz in NRW zu verhindern.
NRW ist das bevölkerungsreichste Bundesland und deshalb noch wichtiger
als Bayern. (Auch für die Tabakindustrie.)

http://bundespresseportal.de/nordrhein-westfalen/item/3447-karl-josef-laumann-l%C3%A4ngst-%C3%BCberf%C3%A4llig-rot-gr%C3%BCn-gibt-irrweg-beim-rauchverbot-auf.html

Die Tabaklobbyisten haben es sogar schon geschafft, die Piratenpartei erfolgreich zu unterwandern:
http://www.piratenpartei-nrw.de/47559/2012-07-02/position-zur-novellierung-des-nichtraucherschutzgesetz-nrw/

Ich habe das zum Anlaß genommen, über den E-Mail-Generator von \\\\\\\\\\\\\\\"Pro Rauchfrei\\\\\\\\\\\\\\\"
alle Landtagsabgeordneten in NRW anzuschreiben.
Falls Sie das noch nicht getan haben, fände ich es sehr nützlich,
wenn auch über einen Serien-Mail-Generator allen Landtagsabgeordneten in NRW schreiben würden.
Denn wie ich auf Ihrer Hompage gesehen habe,
können Sie hervorragend zum Thema Nikotinsucht schreiben.

Vielen Dank!

Beste Grüße

Gunter Schröder

Hier mal eine Meldung aus der Unterschicht, gerade per E-Mail erhalten:

Hallo Schwuli,


ich hoffe wir begegnen uns mal, denn deine Schwuchtelfresse würde ich gerne mal polieren! Habe selten so ein selbstgefälliges dummes Proletenarschloch wie dich erlebt. Deine Tauchberichte spiegeln deine Dummheit in allen Facetten wieder und sowas gibt Ratschläge! Was kannst Du eigentlich? Soviel ich bisher gelesen habe "nichts" nur andere kritisieren! Deine Berichte sind psychologisch gesehen die eines sehr minderbemittelten Versagers. Wenn man schon die Bastelanleitungen mit den Baumarktartikeln liest stellt sich die Frage "hat der noch alle"
Bei uns im Verein bist die die Verkörperung des "Arschloches" auf zwei Beinen und diese Meinung haben im Internet die meisten!
Wir haben mal alle Artikel aus dem Internet ausgedruckt und werden in den nächsten Tagen diese mal an das Ministerium senden, denn solche Leute muß man von unseren Kindern fernhalten!! Am schlimmsten finden wir die Aussetzter im Suff! Wer garantiert uns, dass Du Proll nicht unsere Kinder angrabschst, einiges dahingehend haben wir sowieso schon gehört!
In der nächsten Zeit werde ich und meine Leute uns intensiv um dich kümmern und glaube mir eins wenn wir fertig sind bist Du "ALLE"

Auf in den Krieg bis zur totalen Vernichtung!!!

Ziemian

Oh, oh, da hat einer aber ganz schön Druck aufgebaut. Und der musste wohl ganz dringend raus. Geht es Dir jetzt besser, mein lieber Freund? ;-))

BTW: Ich wusste gar nicht, dass man in den Geschlossenen Abteilungen der psychiatrischen Landeskrankenhäuser mittlerweile Internetzugang hat. Aber für die Insassen und die Krankenhausbetreiber ist das natürlich schön. Da kann man die Rationen der Medikamente reduzieren, weil die Triebabfuhr nun zumindest teilweise über E-Mail geht.  ;-))


Name: Thomas Bockholt Eingetragen am 24.08.2012 um 20:58:18
Homepage: -
Hallo Peter,
ich habe nun sehr oft auf Deiner homepage rumgestöbert, anfangs nur die Tauchseiten, nun aber ach immer öfter alle anderen Kapitel. Mir macht es Freude, wenn ein Lehrer sich wirklich noch Gedanken macht und viele, kompliziert erscheinende Dinge, wie z.Bsp. einen E-Motor oder einen Verstärker für den mp3-player auf das elementarste reduziert und so den Schülern eine Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis aufzeigt.
Da sind dann plötzlich Transistoren wichtiger als rumhängen! Im Gästebuch stehen einige Einträge wie, \\\" alta, wen du mit soner Schrotkare farst, laber nicht so rum\\\" (ist jetzt \\\"sinnfrei\\\" erfunden) und da zeigt sich aber, daß viele sich nicht mehr vorstellen können, daß man ein Auto auch reparieren kann und sich nicht über ein Fahrzeug definieren muß.
Zum Tauchen: mir erschließt sich bis heute nicht, warum ich mit Nitrox tauchen sollte, sei denn, ich will eine längere Nullzeit in geringer Tiefe!?
Für Tiefen um die 40-50 m ist doch Pressluft optimal oder habe ich da falsches Wissen erworben? ;-((( Natürlich ist ein Tieftauchgang entsprechend zu planen (Luftvorrat, Ausrüstung u.s.w.)aber mir scheint das bei ständigem Training die sicherste Art des Tauchens zu sein!
Süß- und damit in Tiefen unter 10-15 m Kaltwasser hat da nochmal ne ganz andere Qualität und selbst wenn man mehrere hunderte TG im Roten Meer vorzuweisen hat,kann man ganz schnell im Baggersee verunglücken.
Also Peter,ich wünsche Dir weiterhin Inspirationen für Deine homepage und für Deine Schüler.
Mit freundlichen Grüßen
Thomas

P.S. Der Vater eines Verwandten hat seit Monaten die Schaltung für seine Modelleisenbahn gesucht.
Ich glaube, er hat sie jetzt gefunden;-))

Hallo Thomas,
vielen Dank für Deine positiven Anmerkungen zu meiner HP. Ich werde mir weiterhin Mühe geben. Versprochen! ;-)

Viele Grüße

Peter

Name: Paul Eingetragen am 24.07.2012 um 09:02:31
Homepage: -
Hallo Peter,

habe deine seite intensiv studiert. Besonders angetan war ich von deinem Projekt \\\\\\\\\\\\\\\"Tauchcomputer\\\\\\\\\\\\\\\".
Zufällig habe ich heute eine Meldung zu einem Tauchcomputer mit iphone gelesen. Hier mal der Link: http://www.golem.de/news/40-meter-wasserdicht-iphone-als-tauchcomputer-1207-93380.html

Was hälst du davon ?

Gruss Paul.

Hallo Paul, danke für Deine Rückmeldung. Ob ich ein iPhone als TC verwenden würde weiß ich nicht. Ich habe keines. Ich habe nicht einmal ein Handy. ;-)) Und leider kann ich die Webseite nicht öffenen, es kommt ein "404".

Viele Grüße

Peter
 
 
Name: Thomas Eingetragen am 07.05.2012 um 23:48:03
Homepage: -
Noch einmal Hi
Das kam wohl etwas missverständlich rüber:
Gaswahl war hier nicht in direktem Zusammenhang zum Thema Rescue Diver zu sehen.
Um exact zu sein:
Ich habe in den Gesprächen mit meinen Urlaubskameraden angeführt, das ich es eigenartig finde, das ein Anfänger direkt ein Nitrox Brevet macht.
Was soll so etwas ?
Ich bekam die Antwort von einem 20TG-Spezialisten, das man dann nach einem TG weniger müde sei.
Da er in dieser Urlaubswoche seinen ersten SalzwasserTG hatte, fand ich diese Antwort extrem schlüssig.
Abends dann wiederholte ich meine Meinung, das Nitrox was für Tauchlehrer mit JoJo-Profil und geringen Tiefen ist.
Das was wir hier machen, braucht keinen erhöhten O2 Anteil.
Dann war Feuer frei auf mich und hab einfach das Maul gehalten.
Will sagen, die Nitrox-Masche ist das neue PAID Instrument, um im Urlaub und bei der Ausbildung die Hand aufzuhalten.
Der Rescue Diver war nur die elegante Variante, die Diskussion zu stoppen.
 
 

Name: Thomas Eingetragen am 06.05.2012 um 18:56:24
Homepage: -
Hallo Peter
nach meinem Mexico Erlebnis aus 2009/2010, von dem ich hier ja auch schon berichtet hatte, nun also das nächste Thema, welches mich etwas ratlos stehen läßt.
Wir hatten kürzlich eine schöne Woche in der Soma Bay in Egypt zusammen mit einem Tauchclub aus unserer Gegend.
Bei der Abfrage am ersten Tag, wer in der kommenden Woche mit welchem Gas taucht, waren mein Schatzi und ich die einzigen, die bei Nitrox nicht den Arm gehoben haben.
Wir kamen uns vor wie die Deppen.
Nun, zwar habe ich seit 2009 erst 100 TG in Kalt- und Warmwasser hingelegt, aber Nitrox ???
Andere aus der Gruppe hatten 20 bis 40 TG und machten vor Ort AOWD und Deep Diver, also das ganze PAID Zeugs. Die hatten Nitrox von Anfang an.
Meine Einwände abends, das ich das für überflüssig halte, wurden gehört. Mehr nicht.
Dafür bekam ich den Rat: mach den Rescue Diver !
Hmmm, sicher.
Wahrscheinlich sogar sinnvoll.
Die Person, die an diesem Tage ihr 30m-Brevet erhalten wollte bekam beim Ausstieg vom Boot erst einmal Panik, weil sie feststellen konnte, das man am Rande eines Riffs am Drop-off nun einmal nach unten ins Blauwasser schaut. Da ist dann natürlich kein Grund zu sehen.
Da habe ich dann nichts mehr gesagt.
Fertich !
gruß
Fast-Rescue-Diver Thomas

Hallo Thomas,

danke für Deinen neuen Eintrag in dieses Gästebuch. Was ich nun nicht ganz verstehe: Wie wird die Gaswahl plausibler, wenn man den "Rescue Diver" kauft? Gelten dann andere physiologische Grundannahmen? Und wenn einer den Blick ins Blauwasser nicht ertragen kann, würde ich die Wahl eines anderen Hobbys empfehlen. Mikado kann auch Spaß machen. ;-))

Viele Grüße

Peter

Name: Doktor Deepsea Eingetragen am 01.04.2012 um 01:11:00
Homepage: -

Haste Probleme wenn leute ihr hobby mit perfektionismus betreiben und du keine kohle hast und mit altem gerődel ins wasser gehst . Guck dich an und dein verlierer auto du schlauberger .  Hast du verlierer schon einmal etwas von dieser Welt gesehen und erlebt  ? Mit dem Passat auf cocos gewesen oder auf yap du laberer . Ohne Worte


Lieber Herr Dr. Deepsea,
 
herzlichen Dank für Ihre E-Mail. Leider muss ich feststellen, dass auch eine Promotion heute kein Ausweis einer bestimmten Bildung mehr ist. Aber seit Herrn "Dr." Guttenberg ist dies spätestens jedem Menschen ins Bewusstsein gerückt.
 
Nun zu den einzelnen Punkten, wo Sie sich verbessern können: Zuerst einmal ist es üblich, in einem Brief eine höfliche Anrede zu verwenden. Die kann z. B. lauten "Sehr geehrter..." oder ähnlich. Dann fehlt natürlich in Ihrem Schreiben auch eine Grußformel wie z. B. "Mit freundlichen Grüßen". So gewinnt Ihr Schreiben an Stil und man nimmt Sie eher ernst als wenn Ihr Text erkennbar von einem Menschen verfasst wurde, der möglicherweise nicht einmal einen Schulabschluss besitzt.
 
Des Weiteren muss ich leider feststellen, dass in Ihrem Schreiben sehr viele orthographische Fehler enthalten sind. Mein Tipp: Auch als ehemaliger Förderschüler ist es möglich, sich einer Rechtschreibhilfe zu bedienen. Auch dadurch gewinnt Ihr Schreiben nochmals deutlich.
 
In der Hoffnung, Ihnen ein wenig geholfen zu haben, verbleibe ich mit den besten Wünschen für eine baldige Genesung
 
mit freundlichen Grüßen
 
Peter Rachow

PS: Eine Frage noch: Haben Ihre Eltern Sie wirklich "Doktor Deepsea" getauft? Warum wollten Sie ihnen keinen richtigen Namen geben? Ist dieser Name nicht heute ein schweres soziales Stigma, wenn alle Menschen einen richtigen Namen haben und Sie nicht?

Name: Moitzi Stefan Eingetragen am 19.03.2012 um 19:22:34
Homepage: -
Hallo Peter!

Endlich mal eine Homepage in der man nicht nur Heuchelt, sondern auch mal tacheles redet.

Weiter so und Gut Luft aus Österreich.
Hi Stefan, vielen Dank für Deinen Kommentar!
Gruß Peter


Name: SXXX Eingetragen am 29.04.2011 um 19:23:57
Homepage: -
Herr Rachow, ich beneide Sie um den Kampf, den Sie gegen die Raucher führen. Kurzen Prozess sollte man mit denen machen.

http://www.henker-folter.de/resources/AufziehenderInquisition$5B1$5D.jpg

Anders kommen die nicht zur Vernunft.

Mit den freundlichsten Empfehlungen :-)
Liebe S. (Name der Redaktion bekannt ;-) ),
ich denke so radikal sollten wir nicht sein und Gewalt ist bekanntermaßen sicher keine Lösung. Raucher sind Süchtige und bedürfen daher primär einer Behandlung,. Die meisten Raucher sind übrigens gar nicht so verbohrt wie jene Damen und Herren, über die wir im Forum Raucherwahnsinn  (http://www.forum.raucherwahnsinn.de/)  schreiben und mit deren unhaltbaren Thesen wir uns dort beschäftigen. Die meisten Raucher sehen, ganz im Gegenteil, nämlich durchaus ein, dass ihre Sucht krank, teuer und irgendwann tödlich ist. Es handelt sich dagegen nur um eine kleine Minderheit, die man z. B. bei dem unsäglichen "Netzwerk Rauchen" oder bei "rauchernews.de" findet, die diese doch sehr einfache Erkenntnis nie gewinnen wird, weil es ihnen entweder an Intellekt mangelt oder weil ihre Sucht so viel stärker ist als der Verstand.

Wo man allerdings nicht nachlassen darf ist der Kampf gegen das Rauchen selbst, denn hier sind die Gegner noch lange nicht "erledigt". Besonders die Tabakindustrie versucht stets immer wieder ihren EInfluss geltend zu machen, da sie unter den Einschränkungen des Rauchens wohl nicht unerheblich zu leiden hat, u. a. dadurch, dass ihre Killerprodukt gesellschaftlich immer weniger akzeptiert werden und man mittlerweile diese Verbrecherbanden wie Phillip Morris, British American Tobacco oder Imperial Tobacco als das erkannt hat, was sie sind: Mafiöse Strukturen, die unsere Gesellschaft mit ihrem widerlichen Lobbyismus im Dienste von Krankheit und Tod in den letzten Jahrezehnten systematisch unterwandert hatten.

Viele Grüße

PR

Name: Friedrich v.d. Heyden Eingetragen am 28.04.2011 um 12:49:08
Homepage: -
Hab nach "Cala Joncols" gesucht und Deinen Bericht gefunden. Nachdem ich Dein Vorwort gelesen habe, war ich etwas indigniert ("...damit man auch ja nicht zu lange taucht, immer mit 50 bar Restdruck in der Flasche auf dem Boot erscheinen(...)! Warum man aber trotzdem immer eine volle Füllung bezahlen muss, obwohl man de facto nur 3/4 der Flasche nutzen darf, konnte mir noch nie eine Tauchbasis sinnstiftend erklären).".
Ich hoffe sehr, dass Du inzwischen herausgefunden hast warum?! Falls nicht, verrate ich es Dir: Die letzten 50 Bar in der Flasche gehören nicht Dir, sondern Deinem Tauchpartner.
SG fvdh

Hallo Friedrich,

jetzt habe ich aber doch leicht lachen müssen, ob Deiner Zeilen. Ich finde es immer wieder höchst amüsant, wenn Leute mit auswendig gelerntem und mehr oder weniger unrefklektiert dahergeschwätztem Taucherlatein hier hereinschneien und dieses zum Besten geben.

 BTW: Aus welcher TaucherBILD ist der Spruch? "Dir letzten 50bar gehören dem Tauchpartner". Hahahaha! DER ist wirklich gut! Und was machen wir, wenn ich solo tauche? Und was passiert, wenn der Tauchpartner die 50bar gar nicht braucht? Und wie gehen wir vor, wenn alle soweit entsättigt sind, dass sie jederzeit austauchen können, es aber vorziehen mit der Restluft noch eine halbe Stunde im Flachwasser zu verweilen? Und wie ist vorzugehen, wenn der TP die 50bar verbraucht hat und der Basenmann dann sauer ist? ;-))

Ach,
Friedrich, irgendwann wirst Du auch noch mit dem Nachdenken anfangen.

Du schaffst das! Ich weiß es! ;-))

Peter


Name: Stefan Eingetragen am 08.04.2011 um 15:06:55
Homepage: -
Hallo Peter,

vielleicht gibt es ja einen guten Grund weshalb TL G aus L so reagiert.
Wenn so eine Geschichte mal anders ausgeht (tödlich), ist man nach BGB frei von Schuld.
Aber fragt man sich dann nicht auch immer wieder, ob man alles richtig gemacht hat?

Ja, es ist immer eine persönliche Entscheidung - im besten Fall hat man (dank Deiner Erzählung) über so eine Situation mal gründlich nachgedacht.

Ich meine: nicht jeder der das anders sieht und macht, ist gleich ein Depp.

Weiterhin viel Spaß beim tauchen - tolle Seite.

LG Stefan
Hallo Stefan, dieses Gästebuch wird nicht zensiert. Ich schalte nur alle Einträge jeweils frei, weil es einzelne Herrschaften gibt, die hier im Gästebuch herumsudeln.

Name: Marc Eingetragen am 07.04.2011 um 17:02:52
Homepage: -
Ich hab mich jetzt eine Stunde (huch, während der Arbeitszeit...;-) bepisst über Deine Tauchberichte, insb. die Tieftauch-Story von A.+B.-Hörnchen und Frau van C. von der Orca-Basis in Ägypten.
Bewahre Dir bloß diesen Humor und probiers damit mal auf ner Bühne, einfach KÖSTLICH
Hallo Marc! Hallo ers'ma'! Ich weiß gar nicht ob Sie's wussten, aber das hier ist 'ne Bühne!!! ;-)))

Name: Querschuß Eingetragen am 27.03.2011 um 19:29:56
Homepage: -
Immer wieder informativ die Seiten von Peter Rachow. Habe sie auch schon vielen Kollegen weiter empfohlen.
 Danke sehr! ;-)
 

Name: Micha Eingetragen am 16.03.2011 um 20:36:51
Homepage: http://www.oxydiver.de
Hallo Peter,

insgesamt viele coole Beiträge jenseits vom (Tauch)Kommerz, schön jetzt auch der Blick über den "Tellerand". Ähnliches musste ich mir vor ein paar Jahren auch antun, z.B. https://picasaweb.google.com/oxydiver/Ducato#

Viele Grüße Micha
Hallo Micha, danke für die Blumen! ;-)) Ach ja, und allzeit "Fröhliches Schrauben", egal ob am Rebreather oder an der Karre!;-))

Name: Thomas Eingetragen am 11.03.2011 um 21:57:09
Homepage: -
Hallo Peter,
ich lese regelmäßig und mit Wissensdurst Deine Taucherseite und ich kann es mir nicht verkneifen, Dir ein großes Kompliment zu machen. Es ist einfach schön zu wissen, daß es noch Mitmenschen gibt, die der deutschen Sprache mächtig sind und dabei auch noch intelligent argumentieren können. Ich habe selbst vor 3 Jahren mit dem Tauchen angefangen, da war ich 45 Jahre alt, und ich freue mich auf jede Tauchsaison. Meine Kinder haben mich da irgentwie mitgerissen. Wir haben bis jetzt die Ausbildung CMAS ** und versuchen auf dem Level unsere Erfahrungen zu sammeln. Seit 3 Jahren fahren wir nach Cadaques und fühlen uns da sehr wohl, u.a. auch deshalb, weil man da ein wenig freier tauchen und seine eigenen Erfahrungen machen kann. Eine solide Tauchgangsplanung ist für uns selbstverständlich und da wird natürlich vor jedem Tauchgang gerechnet. Aber selbst bei aller Vorsicht gab es schon die eine oder andere hakelige Situation, welche wir aber dank unserer Ausbildung gut gemeistert haben.
Herzliche Grüße aus Mecklenburg sendet Dir

Thomas

Hallo Thomas, danke für die positive Rückmeldung zu meiner HP. Eventuell trifft man sich ja im Sommer bei Claas B. ;-))
vg
Peter
 
 
Name: henry Eingetragen am 10.03.2011 um 19:01:13
Homepage: http://www.goolive.de/schatzsuche243272
moin moin liebe grüße....
 
 


Name: Joachim Eingetragen am 21.02.2011 um 15:42:27
Homepage: -
Hallo Peter,

auch von mir ein positives Echo - bin Fan von Dir und deiner Seite! Und nicht erst seit dem Super-TN-Thread. Die Kommentare scheinen ja leider einen großen Teil der Taucher zu repräsentieren...

Wie dem auch sei, ich finde die Seite sehr gut und sie bringt unheimlich viel!

Mach weiter so und viele Grüße,

Joachim
Hallo Joachim! Danke für's Kompliment! ;-))

Name: Phiilipp & Roslych & Gelse Eingetragen am 02.02.2011 um 09:22:13
Homepage: -
Hey Lieblingslehrer

18.02.2011 A65 steht?!

Liebe Grüße

Moin Jungs! Heute nicht in der Schule? ;-))

Name: Florian Hartmann Eingetragen am 24.01.2011 um 12:12:43
Homepage: -
Ergänzung:
Dass PADI und seine Ausbildung ein Widerspruch in sich selbst ist, wie auf der homepage ja ausführlich und anschaulich beschrieben wird, stellt die neue Ausbildungschiene "tecrec" dar! siehe:

http://www.padi.com/english/common/courses/tec/

Böse, böse! Wird doch jahrelang gepredigt, dass WIR ("PADIisten"nur Nullzeittauchgänge machen und eine Deco-TG quasi ein Tauchunfall ist. Nun wird es ganz offiziell gelehrt, verdient man doch neuerdings ordentlich Geld damit. In diesem Sinne: Put Another Dollar In!!!

Allzeit Gut Luft!

Florian Hartmann
Hi Florian,PADI ist ja auch nicht doof sondern ungemein geschäftstüchtig. Nachdem der Markt an "Recreational Diving" seit Jahren immer mehr schrumpft musste dringend was Neues her. Und mit "Tec" kann man noch etwas Geld machen und so die Verluste am traditionellen "Rec"-Markt zumindest etwas kompensieren. Dass das natürlich Blödsinn, wissen alle. Worin unterscheidet sich ein herkömmlicher TG mit Luft auf 50 von einem "TecRec"-TG auf 50 m abgesehen davon, dass der "TecRec"-Taucher eben ein riesiges Doppelpaket und Nitrox zur Deko dabei hat?

Herzlichen Gruß

Peter

Name: Florian Hartmann Eingetragen am 21.01.2011 um 08:46:37
Homepage: -
Hallo,

ich bin bei meiner morgendlichen Suche nach einer Portion \"Lach\" mit etwas \"Schmunzel\" garniert auf den Bericht im T-Net (zu mehr reicht es auf der Seite größtenteils nicht!) über den Taucherleichtsinn gestoßen. Der Bericht ist sehr interessant und kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich kann nur sagen: Ich bin absolut d\'accord und hätte genau so gehandelt (ich habe auch schon ähnliche Fälle erlebt) und finde es eine absolute Frechheit, da eine Anzeige daraus zu machen. Da sieht man wieder, wie weit gefährliches Halbwissen und Geltungssucht führen kann...

Auch wenn diese Seite etwas unübersichtlich ist, möchte ich sagen: Weiter so!

Viele Grüße

Florian Hartmann


Name: archie Eingetragen am 06.01.2011 um 20:53:17
Homepage: -
hi
habe gesehen das du sehr gute erfahrung im umgang mit dem bau von lcds mit interface hast. ich suche eine anzeige fur den pkw bereich .. mit temp, öldruck, volt, amper, ev,drehzahl, wenn du mir da weiter helfen könntest und dich meldest würde ich mich sehr freuen..
Hallo archie,
Du hast Glück, denn ich bastele nicht nur gerne Elektronik sondern bin auch Hobbyschrauber. ;-) Du hast also Post. vg Peter
 

Name: Silvio Eingetragen am 06.01.2011 um 00:18:56
Homepage: http://www.oilcom.de
Liebe Grüße aus Italien und alles gute zum neuen Jahr!
Silvio
Danke. Und das Gleiche ebenso für Dich, Silvio!

Eingetragen am 27.12.2010 um 10:33:22
Homepage: -
Weiß jemand ein gutes Mittel gegen Kopfschmerzen!

Wir wissen nicht was der freundliche Henker empfihlt, wie empfehlen bei Kopfschmerz .\\\"Togal\\\"
Hey, cool! Sage mir die Werbung, die Du kennst und ich sage Dir, wie alt Du bist. Kennst du eigentlich noch "Raider"???? ;-)))

Name: tuemmler_nils Eingetragen am 17.12.2010 um 19:53:25
Homepage: -
Interessant zu lesen, was für eine Scheiße hier über PADI geschrieben wird...
Nur, dass PADI worldwide in vielen Tauchbasen anzutreffen ist. Es ist halt nur ein anderes System als z.B. VDST, CMAS...
Lieber "Nils", gut, Du magst es für normal halten, in der Öfffentlichkeit herumzuproleten wie in einem Wirtshaus. Hoffentlich fühlst Du  Dich jetzt etwas besser. Und wenn Du dann auch mal ein paar Jahre tauchst, wirst Du über Deinen Eintrag hier herzlich lachen. Oder er ist Dir peinlich. So, mein kleiner "Tümmler" und jetzt geht's ab ins Bettchen, gelle? ;-))


Name: Etalaze Eingetragen am 19.11.2010 um 16:30:40
Selten hab´ ich eine Internet-Seite lange im Firefox gespeichert, aber \"Dein\" Kalender gehört nun schon sehr lange dazu. Schlichtweg nützlich, gut gemacht und auch noch informativ !

Danke !
Hallo Etalaze, danke für Deine Rückmeldung! Und ich werde mich sicherich auch weiterhin bemühen, hier einen Gegenpol zum Einheitsbrei des modernen Tauchsports zu liefern. Auch wenn es einigen Herrschaften nicht gefallen sollte. ;-) Viele Grüße Peter


Name: Peter Eingetragen am 16.11.2010 um 21:15:47
Homepage: -
Hallo Peter.

Ich lese deine Seite leider viel zu selten und nur unregelmäßig. Mea Culpa. Vor allem dein Bericht „Gefährlicher Taucherleichtsinn – wenn Abenteuerlust auf Inkompetenz trifft“ finde ich sehr gut. Diese Art von sachlicher Beschreibung von Tauchunfällen oder Beinahetauchunfällen finde ich gut. So etwas sollte mehr geschrieben und veröffentlicht werden. Da diese für alle Taucher sehr lehrreich sein könnten. Die von dir genannte Homepage taucher.net habe ich früher auch gelegentlich mal besucht. Am Anfang fand ich sie in einigen teilen sogar recht gut. Auch die Rubrik Tauchunfälle gefiel mir zunächst und wie sehr habe ich mir gewünscht, dass dort sachlich diskutiert wird. Leider glitt das Forum total ab und ich habe nicht mehr reingeschaut, nachdem selbst ernannte Tauchunfallexperten ihren „geistigen Müll“ zu Tauchunfällen mit oft tragischem Ausgang abgeben haben. Daher kann ich mir sehr gut vorstellen, was dein Bericht im taucher.net für Wellen geschlagen hat. Sind dein Bericht und die bestimmt „lesenswerten“ Antworten bei taucher.net eigentlich noch dort zu lesen? Dein Zusatz zu deinem Bericht über die Veröffentlichung dort und die entsprechenden Reaktionen haben mich doch neugierig gemacht. Aber wahrscheinlich wurde alles gelöscht. Schade.
Ich bin mir sicher, dass du deinem Stil weiter treu bleibst und wünsche dir noch viel schöne Tauchgänge.

Mit taucherischem Gruß Peter
Hallo Namensvetter! Danke für Deine positive Rückmeldung zur Geschichte mit dem Taucherleichtsinn. DAS war das Zeil dieses Texte: Nachdenklich zu machen, lehrreich zu sein und Einsichten zu wecken. Viele Grüße Peter.
 

Name: Uwe  Eingetragen am 08.11.2010 um 21:00:49
Homepage: -
Hi Peter,
ich fand es ziemlich gut eine Seite wie Deine im Netz zu finden, die sich eher distanziert zum Thema DIR zeigt. Ich befasse mich jetzt seit ca einem Jahr mehr mit diesem Thema und finde, dass das Wichtigste im Tauchsport überhaupt Offenheit ist. Allerdings finde ich das Du sehr viel darauf gibts diese DIR \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Philosophie\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" zu verneinen als wirkliche Informationen zu geben, oder vielleicht Alternativen aufzulisten.
Ich habe mein Tauchen durch viele dieser lächerlichen DIR- Dinge stark verbessert und fühle mich NOCH wohler im Wasser. Was mir mit am meisten an der DIR Geschichte gefällt ist dass man eben sehr viel darüber lesen kann und die Informationen für jeden zugänglich sind. Das ist z.B. der Unterschied zu den meisten \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Stroke\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" Verbänden die ohne paar Euro Ihre teilweise sehr oberflächlichen Informationen niemals freigeben. Was ich gut finde ist, wenn sich Taucher mit dem auseinandersetzen was sie tun, TAUCHEN. Ob DIR oder nicht DIR, Anti DIR oder etwas DIR , wir alle machen das gleiche und jeder kann von jedem lernen.
In diesem Sinne hoffe ich das Du die nächsten 1000 Tauchgänge auch überlebst und wünsch Euch \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Gut Luft\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"
LG Uwe
 Hallo Uwe, kann es sein, dass Deine "/"-Taste einen Defekt hat? Und wie wichtig eine redundante Tastatur mit einem "Long-Cable" ist, brauche ich Dir als "DIR"-Anhänger ja nicht zu sagen. ;-))

Name: Stone Eingetragen am 03.11.2010 um 07:50:56
Homepage: -
Servus!
Ich finde Deine Seite echt geil, jedesmal wenn ich reinschaue liege ich fast am Boden vor lachen. Vor allem wenn ich die Bemerkungen über PAID durchgehe - aber wo Du Recht hast, hast Du Recht - mach weiter so, denn es gibt leider nicht viele die sich das auch zu sagen trauen! LG Stone
 Aber immer... ;-))
 
Name: Markus Korger Eingetragen am 02.11.2010 um 21:57:58
Homepage: http://www.habkeinehomepage.eu
Hallo Herr Rachow,

ich weiß auch was: Die Flosse Spacefrog ist nicht von Mares :-p

Viel Freude noch beim Tauchen, Basteln und Schildbürgern.

Grüße aus Wiesbaden

Markus
 Stimmt. Die ist von Cressi. Again something learned... ;-))


Name: "anonymes Posten" Eingetragen am 21.10.2010 um 19:11:58
Homepage: -
Hallo Peter,
anlässlich http://www.peter-rachow.de/redseadeppdiving2010.htm
und auch wegen meinen Bemerkungen dazu im sog. Tauchernet doch mal mein Eintrag hier. Eine sehr informative Seite, und man merkt sofort,
dass da Verstand (statt "Standart"-Drill) dahinter steckt. Diverse Bemerkungen über das Tauchernet, PADI usw. fand ich mal etwas überspitzt,
früher. Die DIR-Abneigung finde ich ebenfalls etwas überzogen, noch immer (obwohl ich selbst weder ganz dafür, noch absolut dagegen bin).
Wie auch immer.

Zum geliebten Tauchernet:
Das Dumme ist: Es gibt, wenn man mal auf das Mittel "Internetforum" beschränkt, kaum eine Alternative zum Blauen Bock. Es gibt ein
paar lokale Foren, und drst, jeweils aber mit wenig bis sehr wenig Betrieb.
Bücher lesen ist gut, trainieren in Gruppen oder (wenn das Geld dazu langt) bei bekannten, guten Tauchlehrern auch, aber so ein
Forum ist einfach eine recht bequeme Möglichkeit im Internetzeitalter, mal was zu erfahren oder zu erfragen, egal wo man gerade (örtlich
oder vom taucherischen Wissen her) ist. Hast du da Tipps?

Ansonsten jedenfalls noch alles Gute bei der weiteren Vervollkommnung dieser Seiten hier!
Hallo "Anonymer" ;-))

nein, leider kenne ich auch keine Alternativen für ein vernünftiges Forum zum Thema "Sporttauchen". Dies liegt m. E. daran, dass es sehr wenig Menschen gibt, die sich mit unserer Sportart weiter als das übliche oberflächliche "Bla-Bla" auseinandersetzen. Die also Zeit, Muße, Anstrengung, Gehirn und vlt. auch etwas Geld investieren wollen, um vom "dressierten Affen" zum richtigen Sporttaucher zu werden. Beim "Blauen Bock" (geiler Name übrigens, eben weil da mancher "Bock" geschossen wird ;-)) ) ist das Zielpublikum leider irgendwo zwischen "totally PAID" und "grenzdebil" angesiedelt. Ich fand den Thread, den mein Tauchpartner angezettelt hat, jedenfalls richtig amüsant. Ich habe selten so eine Horde Spinner erlebt die sich (samt Moderator) so dermaßen zum Brot gemacht haben wie "5thavenue" & Co. Einfach nur krass. Schade nur, dass Warner wie man hört, nicht mehr schreiben darf. Das wäre noch das Salz in der Suppe gewesen. Der Unterhaltungswert war aber auch so exorbitant, der Bildungswert alerdings gleich NULL. Danke auch für die positiven Bemerkungen zu meiner Seite, ich gebe mir Mühe. ;-)) Alles Gute weiterhin!
Peter


Der ganze hier abgelassenen Unfug der Nikotinfraktion wurde gelöscht. Wenn Ihr ein
Problem mit den Rauchverboten habt, dann hört einfach auf zu rauchen. Aber müllt mir hier nicht das
Gästebuch mit Eurem Süchtigenfrust voll. Danke.

Name: banane Eingetragen am 04.09.2010 um 13:14:49
Homepage: http://www.ich_hab_leider_keine_hompage_und_weiß_nicht_was_das_gästebuch_von_mir_will.com/
Hallo Peter,
ich bin ziemlich blutiger Anfänger im Tauchen und Elektrotechnikbegeisterter Schüler und wollte sagen, dass mir deine Seite super gefällt und ich deine PAID - Erfahrung mit meinen lächerlichen 15 Tauchgängen verifizieren kann:
1. hab ich nicht das gefül ausreichend über irgendetwas informiert zu sein
2. mit 15 TGs als Advanced zu gelten sollte jedem halbwegs denkenden Individuum komisch erscheinen

Jetzt kurz noch eine Frage:
ich habe Tauchen bei SSI  gelernt wenn ich jetzt in ein Tauchverein eintrete, kreig ich da das WIssen vermittelt, das ich durch PAID nicht bekomme oder muss
ich mich da mit nem Kumpel zusammentun und mir des erarbeitne? mit anderen Worten tendiert der Verein richtung PAID?

und noch eine Frage: Lohnt es sich ne Gebrauchte Tauchausrüsung zu kaufen oder immer alles neu?

Arne
 Hi Arne,

zu 1.: Du kannst Dich einem Tauchverein anschließen und dort mit erfahenen Leuten ins Wasser gehen. So lernst Du die praktische Seite kennen. Für die Theorie würde ich Dir den "Stibbe" oder andere Literatur empfehlen. Schicke mir ggf. eine E-mail, dann bekommst Du eine Liste mit 2-3 guten Tauchbüchern.

zu2.: Ja, das ist komisch. Ist aber heute so. :-((


Und Du kannst auch gebrauchte Tauchausrüstung kaufen. Die Regler sollten aber frisch gewartet worden sein und manche Sachen muss man anziehen um zu sehen ob es passt (Anzug, Jacket). Da ist gebraucht nur dann möglich, wenn man den Verkäufer in der Nähe hat. Aber grds. ist "gebraucht" OK.

Name: Ede Eingetragen am 26.08.2010 um 15:14:41
Homepage: -
Hallo Peter,

naja was soll man zu der Website sagen: Fundiertes Wissen über das Tauchen kombiniert mit einem \\\"Kreuzzug\\\" gegen das kommerzielle Tauchen? Das Tragikomische daran ist nur, dass dieser \\\"Kreuzzug\\\" eher an Don Quichotes Kampf gegen die Windmühlen erinnert. Die Zeit ist auch im Tauchen nicht stehen geblieben und aus dem ehemals \\\"elitären\\\" Sport ist eine Tauchindustrie geworden. Dass dies nicht deinem Ideal entspricht, ist deinen Texten deutlich zu entnehmen und ist natürlich auch vollkommen legitim (wenn auch ein bisschen weltfremd) aber solange du damit glücklich bist...Was mich jedoch an deinen Ausführungen stört, ist die Gleichmacherei: Verein(sausbildung) ist toll - kommerzielle Ausbildung ist schlechter als Verein. Ich denke jeder der regelmäßig seit längerem taucht, hat sowohl schon wirklich gute, als auch wirklich grottige Ausbildung im Verein und in Tauchbasen erlebt. Die Zugehörigkeit zu einem Verein oder zu einer Tauchschule als einziges Kriterium der Ausbildungsqualität heranzuziehen, ist m.E. etwas einseitig.

Aber was solls, ich denke du hast ähnliche Anmerkungen wie meine schon des Öfteren gehört und...mmh, du kennst ja die Sache mit den Tropfen und dem Stein.

Ansonsten finde ich, wie schon eingangs erwähnt, deine theoretischen Ausführungen zum Großteil wirklich gut und wünsche dir (in den Worten des Erzfeindes gesprochen) noch eine lange Zeit SPAß am Tauchen (vor allem mit deinem Klodeckel).

Grüße
Ede

Hallo Ede, danke für Deinen Eintrag. Da Du über die "Tauchindustrie" sprachst. Man muss das differenziert betrachten. Meiner Ansicht nach ist die nämlich in den letzten 10-15 Jahren sehr auf dem Rückmarsch. Denn sie findet hauptsächlich noch in Urlaubsgebieten wie den Malediven oder Ägypten statt. In hemischen Gewässern eher selten. Beispiel: Die meisten Tauchläden hier haben dicht gemacht, in unserem Club kommen noch 4 bis 6 Leute regelmäßig an den See zum Tauchen. So ändern sich die Zeiten.

Name: Lucky Eingetragen am 04.08.2010 um 13:27:05
Homepage: -
Hallo Peter!
Ich gehöre auch zu der breiten Masse der PADI-Jünger. Im Gegensatz zu vielen anderen habe ich allerdings Deine PADI-Kommentare mit einem Schmunzeln zur Kenntnis genommen. Ich gehöre zwar auch noch mit meinen <100 Tauchgängen zu den (nicht mehr ganz so) blutigen Anfängern, meine jedoch sagen zu können, dass meine Ausbildung zum OWD und AOWD (übrigens bei unterschiedlichen Ausbildern) nicht schlecht war. Es waren beide langjährige Sporttaucher, mit jeweils weit mehr als 2000 Tauchgängen, bevor sie selbst die Ausbildung zum TL begannen. Ergänzend muss ich vielleicht noch erwähnen, dass ich beruflich aus der Arbeitssicherheit komme und daher für mich das Wort \"Risikobewertung\" eine andere Bedeutung hat als für viele meiner Mitmenschen (und offensichtlich auch vieler Sporttaucher, Divemaster, TL und und und) und ich daher wahrscheinlich auch etwas anders an die Sache herangehe als der eine oder andere.
Mir gefällt Deine Seite über das Tauchen für sehr gut und Dein Erzählstil verleitet mich schon zu dem einen oder anderen Schmunzler. Ich werde auf jeden Fall mehr oder weniger regelmäßig hier vorbeischauen um zu sehen / lesen was es neues bei Dir zu berichten gibt.
Ich hoffe Du wirst mir verzeihen, wenn ich PADI treu bleibe, wenn auch ohne die ganzen Sonderbrevets zu erlangen die dort angeboten werden. (So viele Einstecktaschen hat auch mein Logbuch gar nicht! ;-))

Eine kleine Anregung wollte ich noch loswerden! Vielleicht kannst Du ja auf Deiner Seite noch ein paar Literaturtipps veröffentlichen. Denn so ganz ohne Lesestoff wirst Du Dir das ganze Wissen um die Facetten des Tauchsports ja auch nicht angeeignet haben können!

Viele Grüße,
Thomas
Hi Thomas, danke für die Rückmeldung. Zur Literatur habe ich bei relevanten Kapiteln immer einen Verweis angebracht (besonders zur Dekompressionstheorie und zum Tauchcomputerselbstbau). Wo Literaturhinweise fehlen sind die Inhalte in der Regel selbst erarbeitet. Sie basieren dann i. W. auf Erfahrungen mit eigenen Tauchvorhaben oder Eigenkonstruktionen. Viele Grüße Peter

Name: Jörg Eingetragen am 19.07.2010 um 12:38:27
Homepage: http://www.tiefenstop.de/
Hallo Peter,
immer wieder nett deinen Tauchberichte. Witzig, ich haben den Entenmann letzens Unterwasser in Nordhausen gesehen. So lächerlich. Der fand sich richtig cool, am Einstieg noch kopfüber zu stehen und den Platz für anderer Taucher zu versperren. Ich sage nur alles Egoisten und die Ausbildung wird immer schlechter. Selbst der DLRG meinte noch den Einstieg mit Planenwaschen zu versperren. Siehe meien Bericht \"Mallorca Tauchen in Nordhausen\" auf meiner Seite.
Viele Grüße
Jörg
Waaaaas? Jürgen L. taucht noch??? ;-)))

Name: Christian Stegmayr Eingetragen am 04.07.2010 um 23:21:20
Homepage: -
Guten Abend Peter,

der Volksentscheid ist ja gut gelaufen hier bei uns in BAY. ;-)
*freu*

Gruß Christian

Hi Christian,

ja, SUPER-Ergebnis! Ich hätte nicht gedacht, dass es so eindeutig ausgeht. Hatte mir die Hochrechungen auf den Seiten des bayer. Statistikamtes angesehen, nach den ersten Wahklreisen war klar, dass es ein großer Triumph für Frankenberger und seine Mitstreiter werden würde.

vg

Peter

Name: PADI Eingetragen am 26.06.2010 um 23:49:56
Homepage: http://www.padi.sucks
Hm teils informative seite - viel aus dem Zusammenhang gerissener Kram besonders im Bezug auf die PADI Instructor Prüfung.

Warum dieser "Flamewar" gegen PADI?
PADI hat einen besseren Unfalldurchschnitt als CMAS und alle anderen. Idioten die Tauchen lernen gibts überall, sowohl bei CMAS NAUI PADI Barakuda und wie sie alle heissen.
Desweiteren stellt sich die Frage was wohl besser ist : Ausbildung bei einem Hobbytauchlehrer der 2mal die Woche ins Wasser geht oder bei einem Professionellem Tauchlehrer der pro tag bis zu 6 mal im Wasser ist ? Wer hat wohl mehr erfahrung?
Ich mache 800-1000 Tauchgänge pro Jahr auf Malta - wieviele machst du ?


Genau solche leute wie du kommen dann zum Tauchladen und meinen sie hätten schon alles gesehen... Und auf 30m am Wrack bekommen sie auf einmal Panik und meinen nun einen CMAS AuftriebsNotaufstieg machen zu müssen - wie es wohl gelehrt wird... SO PASSIEREN UNFÄLLE.

think about it...

Ich zitiere mal: "
Ich mache 800-1000 Tauchgänge pro Jahr auf Malta - wieviele machst du ?"

Wow. Beachtlich. Das sind ca. 3 bis 4 TG am Tag das ganze Jahr über. Womit verdienst Du Dein Geld dann im Hauptberuf? Als Märchenonkel???

Übrigens: Ich tauche regelmäßig jede Woche. Im Kaltwasser. Und das muss Dir genügen als Information. Für das Spiel "wer hat den Längsten" bin ich auch zu alt. Und ich bin zudem nicht dazu da, Deine Minderwertigkeitskomplexe zu therapieren. Such Dir dazu eine geeignete Fachperson. Die gibt es sicher auch auf Malta. Think about it!
 
 
 
 
Name: Alexander Eingetragen am 25.06.2010 um 10:03:48
Homepage: -
Hallo Peter,

ein kleiner Nachtrag zum Beitrag über das Trockifluten:

Zum einen gehst du davon aus, dass das Wasser, welches in den Anzug gelangt kalt ist, aber man kann ja auch im warmen Wasser Trocki tauchen, ich hab in Ägypten schon leute bei 26 °C im Trocki gesehen, in einem solchen Fall ist das Fluten von der Temperatur her eher unbedenklich.

Aber:
Was viele Leute nicht bedenken und das Fluten als Allheilmittel sehen:
Wenn man einen Neoprener taucht kann durch das Wasser zwar der Auftrieb der Luft im Anzug \'ausgeschaltet\' werden, nicht jedoch der Auftrieb des Anzugs selber. Mein Anzug z.B. (7mm Neotrocki) hat etwa 8kg Auftrieb (selber getestet), der durch Blei ausgeglichen werden muss. Verliere ich mein Blei und flute den Anzug habe ich immernoch den Fahrstuhl nach oben.
Deshalb, einfachste Lösung: Das Blei/Gewicht nicht abwerfbar mitführen, dann passiert sowas nicht.

Wenn man vorher seinen Bleibedarf gut austestet oder auch berechnet (dafür muss der Auf- bzw. Abtrieb jedes Ausrüstungsteils bekannt sein) hat, wird man sein Blei nie abwerfen müssen.
Warum? Du nimmst soviel Blei mit, dass du ausgeatmet gerade eben \'untergehst\', plus ein kg zum \'Wohlfühlen\' sowie das, was du an Luftgewicht in der Flasche hast (4g bei mir), weil das auf dem Rückweg fehlt.

Platzt mir nun die Blase im Jacket hab ich (im Nassanzug) maximal einen Abtrieb von 5kg plus in größerer Tiefe vielleicht nochmal 2kg mehr durch die Kompression des Anzugs, macht 7 kg Gesamtabtrieb. Etwa 3 kg kann man durch vollständiges Einatmen kompensieren, und 4 kg Auftrieb erzeugt man problemlos mit den Flossen, und je weiter man hoch kommt, umso einfacher wird es, da der Anzug wieder mehr Auftrieb bekommt.

Und im Trocki ist die Chance, dass Trocki und Jacket kaputt gehen schon sehr klein, da kommt man also immer nach oben, mit einem von beiden.

So, nun hab ich, glaub ich, viel mehr geschrieben als ich wollte, aber ganz kurz zusammengefasst ist das Fluten des Trockis gerade bei Neopren mehr als fragwürdig.

Bis dahin,
Alexander

Sehe ich auch so. vg Peter
 
 

Name: doris Eingetragen am 16.06.2010 um 23:44:14
Homepage: http://www.xxxxxxxxxxxxxx.org
Ich finde den Aufbau der Seite sehr gut.Macht weiter so.

Danke, Doris! Und vielleicht fällt Sir ja auf, dass Spam-Links hier entfernt werden. Deine Mühe ist also umsonst. ;-)))


Name: Alexander Eingetragen am 06.06.2010 um 10:25:21
Homepage: -
Hallo nochmal,

ich sehe grade, dass die Rechtschreibung im vorherigen Beitrag jeglicher Norm widerspricht, versichere aber, dass dies daran liegt, dass bei meiner Tastatur einige Tasten klemmen und ich den Text nicht nochmal gelesen habe nach dem Schreiben.

Man möge mir also vergeben, oder aber ein Spendenkonto einrichten für eine neue Tastatur ;-)
Mach Dir nix draus. Der Beitrag war einwandfrei zu entschlüsseln. ;-))
 
 
Name: Alexander Eingetragen am 06.06.2010 um 10:19:21
Homepage: -
Hallo Peter,

ich habe deine Seite erst vor wenigen Tagen entdeckt, lese seitdem aber täglich ein paar Artikel, hier besteht wirklich Suchtgefahr!

Außerdem muss ich feststellen, dass du in vielen Fällen den sprichwörtlichen Eisenstift auf den abgeflachten Kopf getroffen hast, und dies dann mit viel Humor und noch mehr Ironie verschriftlichen kannst, Hut ab (ich trage zur Zeit keinen, sonst hätte ich).

Klar, deine Lösungen für einige technische Details mögen sich \\\'etwas\\\' außerhalb der Norm bewegen, aber sind dennoch interessant und zeigen, dass Tauchen auch abseits der Richtilien der großen Verbände möglich ist.

In diesem Sinne, weiter so, immer gut Luft und noch viele schöne TG jenseits der Norm,
Alexander

PS: meinen letzten Urlaub habe ich übrigens an der Tauchbasis im Lotus Bay Verbracht und war sehr zufrieden, zum Glück hatten wir keinen Volli... an Board, aber wir waren auch im januar und damit nur 6 Taucher insgesamt an der Basis, alle nett und erfahren.
Generell finden sich solche Leute aber überal, nicht nur im Urlaub. Das letzte mal hatten wir so einen Oberlhrer / Dozent beim Tauchen hier in heimischen Gewässern an einer Basis. Während des TG kam ein Gewitter auf, so dass wir das Wasser dann nach direktem Rückweg verlassen haben. Ein anderer Taucher, der auch im Wasser war, erklärte uns hinterher laustark, vor allen anwesenden, wir seien da aber falsch getaucht, bei Gewitter müsse man in Rückenlage tauchen, das Ventil nach unten, weil es eben genau das Flaschenventil sei, welches die Blitze \\\'anzieht\\\'. Aha, das Ventil also. Naja, man kann ja nicht alles wissen, haben uns, freundlich wie wir sind, für die Aufklärung bedankt, ins Auto gesetzt und die lachmuskeln trainiert.
Wir würden gern mal mit ihm tauchen gehen, bei Gewitter, nur um ihm dabei zuzusehen...

Hallo Alexander, das mit dem Gewitter ist sehr lustig. Hat in etwa die gleiche wissenschaftliche Tiefe wie "Buchen sollst Du suchen, Eichen sollst Du weichen." Aber als Lacher sicher sehr  nett. ;-))
 
 
Name: S.XXXXX Eingetragen am 05.06.2010 um 21:50:33
Homepage: -
Werft die Raucher aus dem Land. Lasst Euch nix mehr gefallen. Ab 5:45 wird zurückgeschossen.

Mit teutschem GruSS
Warnhinweis: Wie man an obigem Beitrag des User "S.XXXXXX" erkennen kann, führt das Rauchen von Zigaretten in bestimmten Fällen zu geistiger Diarrhoe. Kids, don' try this at home!
 
 

 


16.5.12 23:33

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen